Neuigkeiten - Infos

1 - 6 von 22

 

eingetragen am: 09.03.2018

 

Einladung

Am 9. März, Einlass 18.30 Uhr, findet auf der Eisbahn in 01909 Seeligstadt, Hauptstraße 71 unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Wir laden dazu herzlich ein. Für das Abendessen haben wir uns etwas einfallen lassen.
Bevor wir in die Tagesordnung einsteigen, erfolgt die Übergabe des neuen Rasentraktors an die Sektion Fußball. Weiter geht es dann mit der Diskussion und den Beschlüssen zu Fördermittelanträgen für Sozialräume, Turnhalle und Kegelbahn. Durch die Übernahme der Schmiedefelder Kegelanlage müssen wir unsere Satzung aktualisieren und die Änderungen dazu beschließen. Der Abend soll gemütlich mit einer Bildergalerie ausklingen.

 

Dein Vorstand

 

Mit freundlichen Grüßen

Ilko Keßler
Vorsitzender

svseeligstadt.de

Kontakt: Sportverein Seeligstadt e.V.
Hauptstraße 53 A; 01909 Seeligstadt
Tel: 0172/9095481
Fax: 0321/29099900



eingetragen am: 09.02.2018

 

09.02.2018

 

Die Rückrunde hat begonnen

 

1 Punkt aus 3 Spielen klingt wenig, ist aber doch eine ganze Menge. Immerhin war der Tabellenerste und zweite bei uns zu Gast.
Das Eröffnungsspiel der Rückrunde gegen Neschwitz (Tabellenzweiter) ging denkbar knapp verloren. An diesen Tag waren unsere Gegner einen Schlag besser als wir. Das obere Paarkreuz unserer Gäste holte immerhin alle möglichen 5 Punkte. Gratulation zum Sieg.


Ersatzgeschwächt fuhren wir knapp 2 Wochen später nach Großröhrsdorf. Dieses Spiel müssen wir einfach abhaken denn über ein undiskutables 3:12 lohnt es sich hier nicht viele Worte zu verlieren. Es war einfach nicht unser Tag in GAGE.


Schnell mussten wir das Spiel beim Ortsnachbarn vergessen, denn in der gleichen Woche hatten wir den führenden der 1. Kreisliga, die Truppe aus Cunnewitz zu Gast.
Die beiden Stammdoppel gingen verloren. Der Anfang sah wieder nicht günstig aus.
Aber siehe da, nach der 1. Runde lagen wir 5 : 4 vorn. Wieder kamen 2 Ersatzspieler bei uns zum Einsatz. Diesmal mit einem durchschlagenden Erfolg. Das untere Paarkreuz gewann fast alles, was es an diesen Tag zu gewinnen gab und waren somit maßgebend beim Unentschieden unserer 1. Mannschaft beteiligt.
Den 8. Punkt und somit den Endstand 8 : 8 holte in eindrucksvoller Manier unser Doppel 1.
Nun haben wir 6 Punkte Vorsprung, vor einen Abstiegsplatz. Die nächsten beiden Spiele könnten maßgebend darüber entscheiden,ob wir eine ruhige Endphase der Rückrunde spielen können.

 

die aktuelle Tabelle und Spiele hier...

 

T.Gneuß

 

09.12.2017

 

Aus den restlichen 2 Spielen, 2 Punkte

 

Das war unser Minimalziel für die letzten beiden Begegnungen der Hinrunde. Gegen TTC Hoyerswerda wollten wir einfach gut spielen, dass da wieder ein Punkt rauskommt, ist der gesamten Mannschaft hoch anzurechnen. Aber es war sogar noch mehr drin. Hätten wir ein Fünfsatzspiel mehr gewonnen, wäre der Sieg perfekt gewesen. Hätte, Wenn und Aber alles nur Gelaber…

Im letzten Punkspiel in Ullersdorf konnten wir wiederum am Ende mit einem Punkt zufrieden sein, obwohl wir uns dort schon einen Sieg ausgerechnet hatten. Unsere Sportfreunde aus Ullersdorf mussten zwar einen Spieler aus der 2. einsetzen, dies war in keiner Weise eine Schwächung der Mannschaft. Wir wissen was hätte können besser laufen und genau dass versuchen wir in der Rückrunde zu verbessern.

Nur gegen dem führenden und dem Tabellenzweiten mussten wir in der Hinrunde die Punkte überlassen. Gegen den Tabellenplatz 3,4, und 5 rangen wir jeweils einen Punkt ab. Die beiden Siege errangen wir gegen hinter uns stehende Mannschaften der Rest konnte auch nur einen Punkt gegen uns gewinnen. In Kurzform 2 Siege 2 Niederlagen und 5 unentschieden.

Als Aufsteiger eine Hammergute Hinrunde. Wir sollten als 1. Mannschaft der Abteilung TT von der SV Seeligstadt mit diesem Ergebnis hoch zufrieden sein.

Für die Rückrunde ist weiterhin das erklärte Ziel Klassenerhalt und dem sind wir schon ein ganzes Stück entgegengekommen.

Die Spielpause sollten wir nutzen um kleine Wehwehchen und andere Unannehmlichkeiten auszukurieren.

Nach unseren Ortsmeisterschaften am 05.01.2018 geht es dann für die beiden Aufsteiger, am 10.01. für die ERSTE und am 14.01. für die ZWEITE wieder los in Richtung Klassenerhalt.

 

zur Tabelle Abschluss Hinrunde hier...

zu den einzelnen Spielen der Hinrunde hier...

 

T.Gneuß

 

 

Wieder eine enge Kiste

 

Gegen den Tabellenletzten, die Sportfreunde von Schwarz Rot Hoyerswerda, wollten wir gewinnen. Dass es so ein Herzschlagfinale werden sollte, hat wohl keiner gedacht.
Die Doppel liefen wieder besser als im letzten Spiel. Zwei konnten wir für uns entscheiden.
Diese knappe Führung konnten wir nach jeder Einzelrunde behaupten. Zum gute Spiel kam auch etwas Glück dazu. Man konnte diesmal von 7 Fünfsatzspielen 5 gewinnen. Also nervenstark waren wir noch dazu, bis auf einer….
Eine lupenreine Mannschaftsleistung von uns SECHSEN. Nach sieben Spielen 7 : 7 Punkte als Neuling in der 1. Kreisliga. Das kann sich sehen lassen.
Nun haben wir noch 2 Spiele am kommenden Mittwoch gegen TTC Hoyerswerda zu Hause und den darauf folgenden Montag bei unseren Dauerrivalen in der neu gestalteten Halle in Ullersdorf. Wenn da noch der eine oder andere Punkt kommen würde, könnte vielleicht zur Halbserie ein ausgeglichener Punktestand möglich sein. Auf geht's Kameraden.

 

T.Gneuß

 

Das gab`s ganz selten...

 

Nach den Doppel 0 : 3. Alle 6 Sportfreunde haben im Doppel ihre schlechteste Leistung der Saison gezeigt. Eine ganz neue Erfahrung die wir am letzten Dienstag in Gersdorf gemacht haben. Leider rannten wir diesen Rückstand den ganzen Abend hinterher.

In den Einzeln haben wir stets das Spiel offen gehalten. Beim 6 : 9 sind es nur die Einzelspiele, die wir gewinnen konnten. Ein Punkt aus zwei verlorenen Fünf-Satzspielen fehlte uns, um im Entscheidungsdoppel ein Unentschieden zu erreichen.

Aber Kopf hoch und den Blick nach vorn in Richtung Schwarz-Rot Hoyerswerda. Dort können wir hoffentlich wieder in Bestbesetzung punkten.

 

T.Gneuß

 

Mit unseren Doppel zum Punktgewinn

 

Nach den Doppeln stand es 2 : 1 und nach den ersten sieben Spielen plötzlich 2 : 5

Es ging schon verrückt los, unser Punktspiel gegen Königswartha.

Ein bisher unbekannter Gegner machte es uns nicht einfach. Das obere Paarkreuz hatte es sehr schwer gegen ihre Gegner zu bestehen. Selbstkritisch muss man zugeben, in der Mitte war auch mehr drin. Das Pech klebte uns hier förmlich am Schläger denn die einzigen beiden Fünfsatzspiele im Match gingen dort verloren.

Aber wir hatten ja noch unser Super starkes 3. Paarkreuz. Sie konnten alle möglichen 4 Punkte holen und jeder von den beiden war im Doppel erfolgreich.

Das Entscheidungsdoppel war wieder mal das Zünglein an der Waage.

Wenn auch ersatzgeschwächt aufgestellt, konnte man in dem Spiel nicht die Spur einer Schwächung erkennen.

Fazit: Nach großen Kampf in der 2. Runde und ein glückliche Händchen bei der Aufstellung der Doppel, ein gerechtes Unentschieden.

 

Th.Gneuß

 

Sieg, Sieg, Sieg. Die ersten beiden Punkte sind da.

Wie wir schon in den ersten beiden Spielen angedeutet hatten, können wir in der Spielklasse mithalten. In Kamenz konnten wir am 20.10.2017 einen klaren 11:4 Sieg einfahren.

Nach 2 gewonnen Doppel und einer schwachen ersten Einzelrunde - 3:3 - konnten wir in der 2. Einzelrunde mit 6:0 gewinnen und damit den ersten Sieg in der neuen Spielklasse feiern.

Ein toller Mannschaftserfolg!! Selbst unser Jüngster David Nitschke konnte ein Einzelspiel gewinnen. Weiter so!!

Damit können wir gestärkt in die nächsten Partien gehen und hoffentlich weitere schöne Momente gemeinsam feiern.

 

St.Nitzsche

 

Ausgeglichen in die Herbstpause

 

Cunnewitz war schon immer unser Angstgegner und auch diesmal hat es nicht ganz gereicht.

Nach dem Doppel lagen wir 2:1 zurück. Nun mussten wir mit den Einzelspielen den Rückstand wieder wettmachen. Doch dort gingen die ersten 4 Spiele in Folge verloren. Das 3. Paarkreuz verschaffte uns kurzzeitig noch mal Hoffnung, da sie ihre beiden Spiele im fünften Satz gewinnen konnten.

Der Schwachpunkt im Spiel war diesmal das mittlere Duo denn sie konnten nur einen Punkt erkämpfen. Ein Spiel hat uns gefehlt, damit wir unser Doppel 1 nochmals in das Rennen schicken. Mit einen Sieg hätten wir ein Unentschieden erreichen können. Aber es hat sollen leider nicht sein.

Insgesamt können wir dennoch als Aufsteiger mit 4:4 Punkten nach vier Spielen in der höchsten Spielklasse des Kreises Bautzen sehr zufrieden sein.

Am 1.11. kommen die Sportler vom Königswarthaer SV zu uns. Gegen diese Jung`s haben wir noch keine Bilanz aufzuweisen. Also auf geht`s Kameraden.

 

Th.Gneuß

 

Ungeschlagen durch den September

 

Eine fantastische 2. Runde bescherte uns wieder 1 Punkt gegen den bisherigen Spitzenreiter.
Unsere Ortsnachbarn, die Sportler von Großröhrsdorf 1., hatten es sich am Mittwoch sicherlich einfacher vorgestellt. Wir sind ja als Aufsteiger in allen Spielen nur Außenseiter. Aber die Rolle steht uns zurzeit ganz gut. Schließlich sind wir ohne Niederlage durch den ersten Punktspielmonat gekommen.
Nach der 1. Runde lagen wir mit 6 : 3 hinten. 3 verlorene 5 Satzspiele haben natürlich auch dazu beigetragen, dass wir uns nun kaum noch eine Chance gaben, hier noch was zu REIßEN.
Das sollte sich in der 2. Runde aber ändern. Dort legten wir mit großem Kampfgeist und auch 2 gewonnenen  5 Satzspielen unseren Gegner lahm. Schließlich konnten wir im Entscheidungsdoppel unseren verdienten Punkt zum 8 : 8 erreichen.
Am Ende müssen beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden sein.
Nun geht es am 09.10. zum Vorjahressieger der 1. Kreisliga Staffel 1 ins sorbische nach Cunnewitz. Also wieder eine schwere Aufgabe für uns.

 

Th.Gneuß


Eine Zusammenfassung der Spiele unserer 2. Mannschaft lest ihr hier...

 

Erfolgreich gestartet

Wer hätte das gedacht, 2 Spiele und schon 3 Punkte auf der HABEN Seite.
Am 08.09.ging es los, auf nach Neschwitz. Der Vorjahres 4. der 1. Kreisliga hatte sich den Start in die neue Saison sicher anders vorgestellt. Die Sportler unserer 1. Mannschaft wussten es aber zu verhindern. Nach den Doppeln und der 1. Runde stand es 4 : 5. Oh, dachten wir, da geht ja noch was! Und das war auch so. Auch in der 2. Runde konnten wir 4 Punkte holen. Mit dieser geschlossenen und ausgeglichenen Mannschaftsleistung haben wir das Erkämpfen des 8. Punkt, was ein Unentschieden bedeutete, gefeierten als hätten wir einen Sieg erreicht.
Und schon war er da, der 1. Punkt im neuen Outfit.
Nun freute sich jeder auf unser 1. Heimspiel. Die Aufgabe schien keinesfalls leichter, da wir es mit dem Bronzemedaillengewinner der letzten Saison, der 1. Mannschaft vom TTV 97 Kamenz, zu tun bekamen. Um es vornweg zunehmen, entscheidend war in diesem Spiel unser 1. Paarkreuz.
Die beiden Spieler holten von 6 möglichen Punkten alle 6 und das war schon mehr als die halbe MIETE. Das mittlere Paarkreuz hatte es sehr schwer mit ihren Gegnern. Beide Kamenzer verloren in der letzten Rückrunde nur 5 Spiele und waren somit sehr stark einzuschätzen.
Hervorzuheben ist auch unser Neuzugang aus der 2. Mannschaft. Rene holte beide Punkte im Einzel und trug damit auch zum überraschenden 9 : 7 Sieg gegen Kamenz 1 bei.
Da beide Mannschaften in Bestbesetzung spielten, kann man den Sieg unserer 1. hoch anrechnen.
Nach 2 wöchiger Pause kommt nun am 27.09. unser Ortsnachbar aus Großröhrsdorf zu uns.

 

 

T.Gneuß

 

Abenteuer Aufstieg geht los

Die Ansetzungen sind da, die Mannschaften wurden bestätigt, die neue Sachenkollektion ist auch fast am Mann, also kann sie losgehen die neue Saison. Die 1. Mannschaft in der obersten Spiel-etage des Kreises Bautzen, in der 1. Kreisliga und das Team der 2. Mannschaft, mit nunmehr auch 6 Sportlern, in der 1. Kreisklasse. Für beide Mannschaften kein Neuland denn es gab schon Jahre da waren wir dort vertreten. Nichts desto trotz kein leichtes Unterfangen, was uns da bevorsteht.

Leider konnten wir keine Neuzugänge aber glücklicherweise auch keine Abgänge in der Sommerpause melden.

Den sportlichen Trainingsstart haben wir bereits am 18.08.2017 mit relativ guter Beteiligung vollzogen.

Den scharfen Start legt dann die 1. Mannschaft am 08.09.2017 in Neschwitz hin.

Die neuformierte 2. Mannschaft reist zuerst am 22.09.2017 nach Cunnewitz.

 

die Aufstellungen der neu aufgestellten Mannschaften jetzt hier...

 

weitere Bilder von der Übergabe der neuen Kollektion seht ihr demnächst hier...

 

T.Gneuß

 




eingetragen am: 10.01.2018

 

Ortsmeister ist Ph. Angermann !!!

 

Rekordbeteiligung zur ORTSMEISTERSCHAFT


13 aktive Sportfreunde, 1 aktive Sportfreundin und 2 Gäste aus Berlin ließen es sich nicht nehmen am ersten Freitag im Jahr den Schläger in die Hand zunehmen und in Seeligstadt die Ortsmeisterschaft im TT zu spielen.
Mit 16 Mann konnten wir diesmal wieder auf unser altbewährtes Doppel KO System zugreifen. Die besten 4 Spieler wurden gesetzt und der große Rest musste mit dem Los entscheiden mit wem er es in der ersten Runde wohl zu tun hat. Die Favoriten setzten sich im ganzen Turnier durch. Somit gab es keine nennenswerten Überraschungen. Unser Sportfreund H.Böhme brauchte den weitesten Weg ins Finale. Insgesamt musste er sich durch 7 Spiele durchkämpfen. Im Halbfinale schlug er Th. Lehmann im fünften Satz denkbar knapp. Doch dieses Spiel hat ihm auch sehr viel Kraft gekostet sodass er schließlich im Finale 4 Matchbälle nicht verwandeln konnte und einen guten 2. Platz erreichte.
Unsere 2 Sportfreunde aus Berlin gaben auch ihr bestes und hatten an diesen Abend viel Spaß mit den Sportlern vom Lande.
Bedanken möchten wir uns auf diesen Weg nochmals bei dem SV Vorstand, der für den kleinen Snack zwischendurch gesorgt hatte. Ich glaube, dass hat allen bestens geschmeckt. War einfach eine gute Idee.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bilder vom Event seht ihr hier…

 

Th.Gneuß

 




eingetragen am: 15.12.2017

 

Zum Weihnachtsmarkt ein Weihnachtsgeschenk

 

Zur Unterstützung der Pflege der sportlichen Anlagen spendet die Kreissparkasse Bautzen dem SV Seeligstadt eine vierstellige Summe für die Anschaffung eines neuen Rasentraktors. Zu diesem Zweck übergaben zwei Kolleginnen der Kreissparkasse Bautzen, Filiale Großharthau, Yvonne Schmidt und Bianka Haufe auf dem Seeligstädter Weihnachtsmarkt, gemeinsam im Beisein des Bürgermeisters Jens Krauße einen Spendenscheck an Ilko Keßler, Vorsitzender des Sportverein Seeligstadt e.V..

„Unser alter Rasentraktor hat den Geist aufgegeben. Das Geld für einen Neukauf hatten wir nicht zusammen. Deshalb bemühten wir uns um Fördertöpfe verschiedener Mittelgeber. Von denen wir nur Ablehnungen bekamen. Die Anfrage bei der Kreissparkasse Bautzen war dann unsere letzte Hoffnung“, so Ilko Keßler erläuternd.

Die Bemühungen um Förderungen liefen dazu die letzten drei Monate intensiv. Vom Vereinsvorstand mit informiert war die Gemeindeverwaltung. „Wenn sich engagierte Bürger mehr als üblich für die Allgemeinheit einsetzen, dann muss das auch honoriert werden“. Da ist sich Jens Krauße, Bürgermeister der Gemeinde Großharthau, sicher. Der sich zugleich bei der Kreissparkasse Bautzen bedankt und froh ist, einen aus mehrfacher Sicht wichtigen Partner an der Seite der Bürger, der Vereine und der Gemeinde Großharthau zu haben.

Von der Neuanschaffung profitieren die Sportlerinnen und Sportler in Seeligstadt, ebenso wie die künftigen Nutzer des Seeligstädter Spielplatzes und der Natureisbahn, für deren Pflege das Arbeitsgerät mit verwendet wird. Der Kauf des Traktors wurde nach geklärter Finanzierung vom Sportvereinsvorstand beschlossen.

 

Bilder vom Weihnachtsmarkt hier...




eingetragen am: 09.12.2017

 

Endlich wieder ein Sieg !!!

Die zwei wichtigen Punkte gegen unseren Tabellennachbarn, die Sportfreunde aus Gelenau, konnten wir uns Dank einer starken Mannschaftsleistung und Nervenstärke sichern. Zu erwähnen ist auch die Unterstützung der ersten Mannschaft, die uns mit Rat zur Seite stand und uns wichtige Tipps geben konnte. Aber nun zum Einzelnen. Unsere Doppelschwäche ist bekannt. Das zeigte sich auch hier wieder. Wir konnten nur 1 von 3 Doppeln gewinnen. Aber in den Einzelspielen konnten wir unsere Stärke ausspielen. Dank einer starken Nummer 1 und 5, die jeweils beide spiele gewannen, sind wir mit 8: 7 in das Entscheidungsdoppel gegangen. Ein Punkt war uns sicher, aber wir wollten natürlich beide holen. Steglich / Nitzsche bewies Nervenstärke und konnte mit 3: 0 gewinnen und uns so 2 wichtige Punkte sichern. Am 06.12.2017 dann unser letztes Spiel gegen Kamenz 2. – Tabellen Zweiter. Von vornherein war uns klar, dass da nichts zu holen ist und setzten auf die Jugend, damit Sie wenigstens Spielpraxis erhalten. Am Ende hieß es 2:13. Ein gewonnenes Doppel und ein gewonnenes Einzelspiel waren die ganze Ausbeute.

Resümee Hinrunde

Damit ist nun die Hinrunde beendet. Zurückblickend muss man sagen, dass wir die wichtigen Spiele gegen gleichwertige Gegner gewinnen konnten und wir uns so einen Nichtabstiegsplatz gesichert haben. Das war unser Ziel, was wir geschafft haben. Weiter so und viel Erfolg für die Rückrunde.

 

zur Tabelle Abschluss Hinrunde hier...

zu den einzelne Spiele der Hinrunde hier...

 

St.Nitzsche

 

Die weiteren 3 Spiele gingen wir mit gemischten Gefühlen an, da wir das Team ausfallbedingt in jedem Spiel umstellen mussten. Daher konzentrierten wir uns auf die Gegner, wo wir uns Chancen ausrechneten.

Das gelang uns ganz gut.

Nach Ullersdorf fuhren wir gestärkt und mit dem Ziel mind. 1 Punkt zu holen hin. Es sah nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde gut aus. Doch leider ging uns am Ende die Konzentration verloren und wir gaben das Spiel noch aus der Hand.

Endstand 9-6 für Ullersdorf.

Eine Woche später stand ein entscheidendes Spiel gegen ein Mitabstiegskandidaten aus Gersdorf / Möhrsdorf an. Gegen die 5. Mannschaft von Gersdorf sollte spannend werden.

Die Doppel gingen alle an unsere Gäste und wir zogen lange Gesichter. Doch wir bewiesen Charakter und Nervenstärke und retteten uns nach den Einzeln in das Entscheidungsdoppel.

Dieses konnten wir gewinnen und uns so einen Punkt sichern.

Das sollte aber nicht so bleiben. Zum ersten Mal in der Seeligstädter Geschichte wurde das Spiel zu Gunsten der Seeligstädter Mannschaft gewertet, da eine regelwidrige Aufstellung der Gäste vorgenommen wurde.

Ein Glücksgefühl mit gemischten Gefühlen. Aber 2 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

1 Woche später mussten wir beim Tabellenführer Gersdorf 4. antreten und eine klare Niederlage abholen. Dies war aber auch zu erwarten.

Deshalb müssen wir auf das nächste Spiel gegen unseren Tabellennachbarn aus Gelenau schauen und alle Konzentration und Kraft zusammennehmen, um dieses Spiel zu gewinnen.

Das Heimrecht des Spieles wurde getauscht, sodass wir auf die Unterstützung der Fans und unserer ersten Mannschaft hoffen. Das Spiel findet am 24.11.2017 19.30 Uhr in der Turnhalle zu Seeligstadt statt.

Wir hoffen das Beste und ein Bericht wird natürlich folgen.

 

St.Nitzsche




eingetragen am: 07.09.2017

 

WWL Spedition AG und SV Seeligstadt statten Tischtennisspieler neu aus


"Was hat eine europaweite Speditionsfirma und der SV Seeligstadt gemeinsam?", so die Eröffnungsfrage von Ilko Keßler, Vorsitzender des SV Seeligstadt an die Mitglieder der Sektion Tischtennis und den Berliner Gästen, Bernd Hegemann und Tobias Wehowski, Vorstand und Geschäftsführer der Firma WWL Spedition AG. Der die Antwort darauf erst einmal schuldig blieb und zuvor die sportliche Bilanz der Seeligstädter Tischtennis-Mannschaften ansprach. "Wir sind mit zwei Mannschaften in die nächsthöhere Spielklasse aufgestiegen, haben eine gute Altersstruktur vom 13-jährigen Anfänger bis zum 78-jährigen Sportler und es macht Spaß, gemeinsam in Seeligstadt Tischtennis zu spielen", so Thomas Gneuss aus der Sektion.
Bernd Hegemann ergriff das Wort und betonte, dass es für sie schon etwas Besonderes ist, einen ländlichen Sportverein zu unterstützen. "Doch gerade das wollten wir und wir erleben hier eine ganz besondere Verbundenheit zum eigenen Verein", so seine anerkennenden Worte bei der Übergabe der neuen Sportkleidung für die Seeligstädter Tischtennisspieler.
"Wir haben zu danken", so Ilko Keßler, der dabei betonte, "dass einzelne Mitglieder nicht nur bei Ihnen Angestellte sind, sondern, dass wir immer im selben Jahr gemeinsam die Jubiläen feiern. Vielleicht das nächste Mal gemeinsam in Seeligstadt", das lachend von allen Seiten zur Kenntnis genommen wurde.

Bilder dazu seht ihr hier...

Mit freundlichen Grüßen

Ilko Keßler
Vorsitzender




Neuigkeiten

Termine

Bild des Monats

Wir suchen den Schnappschuss des Monats ! Dieser sollte euch beim Sport in unsrem SV zeigen. Ob nun "schweißnass" oder gerade im "Siegestaumel" oder...
Die besten Bilder......
weiter lesen....